Endlich Ferien! – Und nun?

Lesedauer: 4 Minuten

Ferien: Auch zuhause kann man Urlaub machen.
Auch zuhause kann man Urlaub machen!

LERNHACKS Sommerferien! Ein anstrengendes Schuljahr liegt hinter uns. Doch während für manche die schönste Zeit des Jahres anfängt, wissen andere nicht, was sie über die 6 Wochen mit sich anfangen sollen. Wie du deine freie Zeit so gut wie möglich ausnutzt, erfährst du hier.

6 Wochen keine Schule: der Traum der meisten Schüler. Wenn dann die Euphorie der ersten Ferientage aber verklungen ist, stehen viele vor der großen Langeweile. Was tun? Für die, die nicht in den Urlaub fahren (was sich durch Corona sowieso als schwierig erweist), kann sich die eigentlich schönste Zeit des Jahres so in einen wahren Albtraum verwandeln. Wer sich keinen Ferienjob gesucht hat und auch nichts für das kommende Schuljahr vorbereiten möchte, muss jedoch nicht zwangsläufig 24/7 auf dem Sofa liegen und Netflix sehen. Erholsame und effiziente Aktivitäten zu finden, ist nämlich gar nicht so schwer, wie es zunächst aussieht. Hier ein paar Tipps, wie auch du deine Ferien zu unvergesslichen eineinhalb Monaten machst.

1. Urlaub

Erholung sollte selbstverständlich an erster Stelle stehen. Doch nicht immer muss es der Urlaub im Ausland sein. Auch in der unmittelbaren Umgebung finden sich manchmal tolle Tagesausflugsziele. Vielleicht gibt es ja einen Badesee oder ein Freibad in der Nähe, das an heißen Tagen dein zweites Zuhause werden will. Oder soll es lieber ein Zelt-Trip mit Freunden werden? Dann Zelt und ein paar Freunde einpacken und los geht’s in den nahen Wald/zum Strand/in die Berge usw. Wem das alles zu stressig ist, dem könnte eine eigene Liege im eigenen Garten oder nahegelegenen Park gefallen… Möglich ist alles. Hauptsache, man kommt mal raus!

2. Ferienjobs

Kostenlose foto : Rekrutierung, Gelegenheit, Beschäftigung, Karriere,  Menschen, Hintergrund, Job, Arbeit, genehmigt, Geschäft, Wahl, wählen,  Kommunikation, Gemeinschaft, Unternehmen, Konzept, Entwurf, Mitarbeiter,  Arbeitgeber, Hand, Hr, Management ...

Der absolute Klassiker unter den Beschäftigungen älterer Schüler ist natürlich der Ferienjob. Hier kann man sein Taschengeld aufbessern oder schon etwas Arbeitserfahrung sammeln. Auch ein Praktikum ist in diesem Sinne möglich. Ferienjobs selbst kann man allerdings erst ab 15 Jahren und zunächst nur mit Zustimmung der Eltern machen (die genauen Bestimmungen findest du auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit). Wer weiß, vielleicht ist dein Traumjob ja schon dabei …

3. Vorbereitung auf das nächste Schuljahr

Was soll denn das jetzt? Es sind Ferien und man soll trotzdem Schule machen?! Natürlich nicht – zumindest nicht ausschließlich. Tatsächlich bieten sich die Sommerferien aber an, um Wissen aufzuarbeiten, das während des letzten Schuljahres irgendwie liegen geblieben ist. Dazu einfach alte Übungen erneut durchspielen oder – und das ist mein bester Tipp – sich Übersichten zu bestimmten Themengebieten anlegen. Das festigt nicht nur alten Stoff, sondern bereitet dich auch auf das nächste Schuljahr vor, weswegen ich diese Methode besonders angehenden Abiturienten rate (man kann nie früh genug mit Lernübersichten anfangen …).

Hinweis: Dies heißt keineswegs, dass man die ganzen Ferien mit Lernen beschäftigt sein soll! Vielmehr ist es eine gute Beschäftigung gegen Langeweile (gerne auch mit Musik im Hintergrund), wenn du mal wirklich nichts mit dir anzufangen weiß. Und Lernen tust du nebenbei auch!

4. Ferien-Plan für zuhause

Beispiel: Meine Sommerferien 2020

Du hast die vorherigen Punkte in deine Planung mit einbezogen und trotzdem noch Zeit? Hier kann dein eigener Aktivitäten-Plan Abhilfe schaffen. Dieser soll weder einen konkreten Tagesablauf noch eine Liste zum Abarbeiten, sondern eher eine Sammlung von Ideen zum Zeitvertreib darstellen. Gibt es vielleicht etwas, dass du schon immer machen wolltest und nur noch nie dazu gekommen bist? Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, mal in deiner Fantasie zu graben. Schreib ein Buch, gestalte ein Fotobuch des letzten Jahres, lerne eine neue Sprache: Dir sind keine Grenzen gesetzt!

Wenn dir jetzt immer noch nichts einfällt, was du machen kannst, findest du hier eine Liste mit 100 spannenden Aktivitäten in den Sommermonaten. Und falls du mal Ferienmotivation brauchst, klicke hier.

5. Eure Ideen

(Noch sind keine Vorschläge von euch eingegangen. Worauf wartet ihr also? Ich könnte ein bisschen Hilfe brauchen…)

Habt ihr selbst andere tolle Ideen zur Feriengestaltung, die andere unbedingt noch erfahren müssen? Schreibt in die Kommentare und ich baue sie in die obige Liste ein.

Bis dahin wünsche ich euch vor allem eins: abwechslungsreiche Ferien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Blog Datenschutzbedingungen Text neben der Checkbox zur Zustimmung der Datenschutzbedingungen:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.